dokument #70

„Was man doch so alles machen kann in einer Stunde, gleichzeitig…“ – Ja.

„Von der Sache her alles ausgerichtet und strukturiert-geplant, was nun ansteht die nächsten 24 Stunden….“ – Ja.

„Und gerade auch inhaltlich gut auf den Punkt gekommen, bei den „Themen“, bei denen es wichtig und machbar ist…sich zu äußern…..“ – Ja.

„Für die Therapie schon alles aufgeschrieben, so dass es..entscheidend weitergeht da…“ – Ja.

„Und auch kein „Stress“ der ballert, der äußeren Sachen wegen, obwohl da viele sind ringsum, sehr gute Sache auch…“ – Ja.

„Hat auch so den Anschein, als ob man mit offenen Augen durch die Welt gehen könnte….“ – Ja.

„Und das heute viel, bzw. alles vorgenommene, erledigt wird, danach sieht es mit hoher Wahrscheinlichkeit aus….“ – Ja.

„Und das unlösbare…da steht es, als das was es ist: momentane Unlösbarkeit…akzeptiert und bereit ausgesprochen zu werden…“ – Ja.

„Auch nicht so schlimm, dass wir zu spät dran sind gerade…das können wir problemlos hintendran hängen die Zeit….“ – Ja.

„Und jetzt geht es ja auch schon los….“ – Ja.

„Aber?“ – Die Augen….

„Ja, ich weiß…da stehen Fragen drin. Und sie strahlen aus, was sie geöffnet hat…besser, wenn da keiner rein sieht zu lange momentan.“ –  Ja.

„Was machen wir mit ihnen?“ – Auf den Boden richten… „Und später draußen im Wald, wenn wir alleine mit uns sind….“ In den Himmel schauen. „..und nichts anderes mehr hören als die Musik….“ – in uns.


Ok – Auf jetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s